AfD BW | Kreisverband Ludwigsburg

Farbanschlag auf AfD-Regionalrat Stephan Wunsch

Mit Empörung hat der AfD Kreisvorstand Ludwigsburg auf den Farbanschlag mutmaßlicher Linksextremisten gegen den Regionalrat Stephan Wunsch aus Murr reagiert, welcher für die AfD im Verband Region Stuttgart tätig ist. Er ist zugleich auch gewählter Bundesschiedsrichter der AfD.


In der vergangenen Nacht wurde mit den bekannten Methoden einmal mehr versucht, eine engagierte Stimme für unsere freiheitlich-konservative Bürgerpartei zum Schweigen zu bringen. Dies ist das Resultat jahrelanger Hetze der Altparteien gegen die AfD, welche die drittstärkste politische Kraft in Deutschland lieber vom Diskurs ausschließt, als sich der demokratischen Auseinandersetzung um das beste Argument zu stellen. Der Vorfall zeigt erneut, dass der von der AfD-Landtagsfraktion geforderte Untersuchungsausschuss zum Thema Linksextremismus längst überfällig ist.



Wunsch selbst erklärte zu der Attacke, bei welcher sein Wohnhaus mit Schriftzügen und Farbbeuteln verunstaltet und ein hoher Sachschaden verursacht wurde: „Die Saat des Hasses, den insbesondere etliche Politiker von SPD und Grünen gegen Mitglieder und Wähler der AfD predigen, geht auf. Der neue Faschismus kommt von links.“ Entmutigen lassen werde man sich davon aber nicht – im Gegenteil: „Wir werden alles dafür tun, nach der Kommunalwahl 2019 in Fraktionsstärke in der Regionalversammlung Präsenz zu zeigen und den Förderern dieser linksextremen Machenschaften genau auf die Finger zu schauen – und notfalls auch zu klopfen“, so Wunsch abschließend.


Stephan Wunsch wenden sich in einem Schreiben an die Mitglieder der Landespartei:
20180808-stellungnahme-von-stephan-wunsch.pdf


Alice Weidel schreibt auf Ihrer Facebookseite dazu: https://de-de.facebook.com/aliceweidel/


 



Weitere Beiträge

Stellungnahme des Landesvorstandes zum Abwahlantrag der AfD Landtagsfraktion gegen ihren Vorsitzenden Bernd Gögel

10.01.2019
Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg nimmt mit Verwunderung zur Kenntnis, dass eine Anzahl von Abgeordneten der AfD Landtagsfraktion gegen den Fraktionsvorsitzenden und stellvertretenden Landesvorsitzenden Bernd Gögel einen Misstrauensantrag initiiert hat. Begründet wird dies mit dessen Unterstützung der Parteiausschlussverfahren (...)

Frohe Weihnachten

24.12.2018
Der AfD Kreisverband Ludwigsburg wünscht allen Bürgern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Welt ging verloren, Christ ward geboren: Freue, freue dich, O Christenheit! O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit! Christ ist erschienen, uns zu (...)

Parteiausschlussverfahren gegen Stefan Räpple

12.12.2018
Der Landesvorstand der Alternative für Deutschland Baden-Württemberg hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, ein Parteiausschlussverfahren gegen den Landtagsabgeordneten Stefan Räpple wegen Verstößen gegen die Grundsätze der Partei und wiederholten parteischädigenden Verhaltens in die Wege zu leiten. Der (...)

Stellungnahme des Landesvorstands der AfD Baden-Württemberg zur Beobachtung des Landesverbandes der Jungen Alternative (JA) durch den Verfassungsschutz

29.11.2018
Mit großer Sorge verfolgt der Landesvorstand die Entwicklungen in der JA Baden-Württemberg. Wir haben sofort nach Bekanntwerden der Beobachtung durch den Verfassungsschutz und den nachfolgenden Austritten sowohl mit dem ausgetretenen ehemaligen Vorsitzenden als auch mit dem aktuellen Vorstand der JA Kontakt aufgenommen, um uns ein möglichst (...)

ISRAEL AKTUELL - Vortrag von Doron Schneider

19.11.2018
Doron Schneider ist nicht nur Autor einiger wegweisender Bücher und Publizist in zahlreichen Print- und Internetmedien, sondern er ist auch mit mehr als 2000 Referaten einer der gefragtesten israelischen Vortragsredner. Als fachkundigem Kenner der politischen und gesellschaftlichen Lage in seiner Heimat Israel gab er beim Stammtisch des AfD (...)

Stellungnahme des Landesvorstands zu den Spenden an den Kreisverband Bodenseekreis

15.11.2018
Mit großer Sorge verfolgt der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg die Enthüllungen zu vermeintlich oder tatsächlich illegalen Parteispenden an den Kreisverband Bodenseekreis. Wir begrüßen es, dass der Bundesvorstand die Prüfung dieser Vorgänge, von denen wir keine Kenntnis hatten, an sich gezogen hat, und (...)

Bürgerdialog mit der AfD-Fraktion im Bundestag - Veranstaltung in der Stadthalle Korntal

13.10.2018
Am 22.10.2018 um 19:00 Uhr lädt die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag zum Bürgerdialog in die Stadthalle Korntal ein. Thema: Unsere Werte verteidigen - Islamismus stoppen Dr. Marc Jongen, MdB, Prof. Dr. Lothar Maier, MdB und Martin Hess, MdB werden sprechen. Als Gastredner sind Imad Karim und Jaklin Chatschadorian (...)

Eröffnung des Wahlkreisbüros von Martin Hess, MdB

04.10.2018
Martin Hess, MdB hat am 04.10.2018 in Ludwigsburg sein neues Wahlkreisbüro eröffnet. Etwa 50 Parteifreunde aus Ludwigsburg und Umgebung waren gekommen, um das neue Büro zu besichtigen und auf das Ereignis anzustoßen. Alle interessierten Bürger im Wahlkreis Ludwigsburg sind herzlich eingeladen mit Martin (...)

Gemeinsame Erklärung von Bundesvorstand und Bundestagsfraktion zu den Ereignissen in Chemnitz

03.09.2018
Berlin, 3. September 2018. Alexander Gauland − Bundes- und Fraktionsvorsitzender der Alternative für Deutschland Jörg Meuthen − Bundesvorsitzender der Alternative für Deutschland Alice Weidel − Bundesvorstand und Fraktionsvorsitzende der Alternative für Deutschland Georg Pazderski − (...)

Rentenkasse wurde beklaut

01.09.2018
Leserkommentar zum Zeitungsartikel aus der Stuttgarter Zeitung von Stephan Wunsch, Regionalrat der AfD im Verband Region (...)

Einweihung des WAHLKEISBÜROS von Dr. Marc Jongen, MdB

28.07.2018
Dr. Marc Jongen hat heute in Besigheim sein neues Wahlkreisbüro eröffnet. Etwa 30 Parteifreunde aus den Kreisverbänden Ludwigsburg und Heilbronn waren gekommen, um auf das Ereignis anzustoßen. Alle interessierten Bürger im Wahlkreis Neckar-Zaber sind eingeladen mit Dr. Marc Jongen ins Gespräch zu kommen. Termin nach (...)

Wieder Anschläge auf die Freiheit.

09.07.2018
In dieser Woche wurden wieder Anschläge auf private Wohnhäuser, Büros und Veranstaltungen der AfD und Ihrer Mitglieder ausgeübt. Diesmal wurden sogar Personen verletzt. Gefahr für Leib und Leben und hohe Sachschäden werden von den Angreifern vorsätzlich in Kauf genommen. Die Gegner der größten deutschen (...)