AfD BW | Kreisverband Ludwigsburg

70 Jahre Gründung Israel

Seit 70 Jahren ist die Existenz des modernen Staates Israel Realität. Sie ist gleichzeitig eines der größten Wunder der Neuzeit.
70 Jahre Israel sind ein Grund zum Feiern! Wir sagen herzlichen Glückwunsch



„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.“


David Ben Gurion



Am 29.11.1947 wurde von der UNO-Generalversammlung der sogenannte Teilungsplan für das westlich des Jordans verbliebene britische Mandatsgebiet angenommen. Für Juden und Araber war jeweils ein Teil des Gebietes für einen eigenen Staat vorgesehen. Jerusalem sollte unter internationaler Verwaltung bleiben.


Am 14.05.1948 erklärte Israel unter Ministerpräsident David Ben-Gurion seine Unabhängigkeit, womit das britische Völkerbundsmandat für Palästina endet. Noch in derselben Nacht erfolgt die Kriegserklärung der arabischen Nachbarn an den neu gegründeten Staat Israel.


Obwohl Israel über keine Luftwaffe und schwere Waffen verfügte, konnte sich der neue jüdische Staat in diesem Krieg behaupten.


Bedingt durch die Kampfhandlungen und ermutigt durch die arabischen Führer verließen in dieser Zeit ca. 500.000 Araber das Mandatsgebiet. Hätten die arabischen Nachbarn Israel nicht angegriffen, gäbe es kein palästinensisches Flüchtlingsproblem.


Bis heute muss Israel jeden Tag neu um seine Existenz und Anerkennung in einer feindlichen Umwelt ringen und sieht sich Angriffen auf seine Staatsgrenzen ausgesetzt.


Der Hass auf Israel und die Infragestellung seiner Existenz ist heute fester Bestandteil in der arabischen Welt. Schon den Schulkindern wird dieser Hass gelehrt. Aber nicht nur da. Durch die unkontrollierte Flutung von über einer Million junger meist muslimischer Männer nach Deutschland sind die Folgen auch hierzulande sichtbar.


Die AfD erteilt jeder Form von Juden- und Israelhass eine Absage!
Dies gilt auch gegenüber den von der Bundesregierung ins Land gelockten Hetzern, Mördern und Flaggenverbrennern. Wer den Davidstern verbrennt und Kippaträger angreift hat das Gastrecht in diesem Lande missbraucht und damit auch verwirkt.
Anders als von der grünschwarzen Landesregierung gefordert, braucht das Land keinen dubiosen Antisemitismusbeauftragen, sondern vielmehr die konsequente Anwendung unserer bürgerlich-freiheitlichen Rechtsordnung. Sie verfügt über genügend Mittel und Methoden zur Ahndung von politisch motivierten Straftaten, um nicht nur den wachsenden Antisemitismus unter muslimischen Migranten, sondern auch die religiös motivierten Übergriffe gegen die deutsche Mehrheitsgesellschaft nachhaltig zu unterbinden.
 

In seiner Rede im Bundestag weist Alexander Gauland daraufhin, dass der Schutz Israels schon am Brandenburger Tor beginnt:
26.04.2018 Dr. Alexander Gauland AfD "Israel wird schon am Brandenburger Tor verteidigt"


In ihrer Rede im Bundestag weist Beatrix von Storch darauf hin, dass die Bundesregierung Antisemitismus finanziert:
Bundesregierung finanziert Antisemitismus! - Beatrix von Storch - AfD-Fraktion im Bundestag


Weitere Beiträge

70 Jahre Gründung Israel

13.05.2018
Seit 70 Jahren ist die Existenz des modernen Staates Israel Realität. Sie ist gleichzeitig eines der größten Wunder der Neuzeit. 70 Jahre Israel sind ein Grund zum Feiern! Wir sagen herzlichen Glückwunsch „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.“ David Ben Gurion Am 29.11.1947 wurde von der UNO-Generalversammlung (...)

Fakten statt Fakenews - Offener Brief von Martin Hess, MdB

08.05.2018
Die Stuttgarter Zeitung hat die Behauptung aufgestellt, Martin Hess, MdB hätte gesagt, 90 Prozent aller Straftäter seien Nichtdeutsche. Dies sind Fakenews! Lesen Sie dazu den offenen Brief von Martin Hess: Sehr geehrte Damen und Herren, am 6. April hat das Polizeipräsidium Ludwigsburg die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2017 (...)

Ellwangen: Sofort ausweisen! - Martin Hess - AfD-Fraktion im Bundestag

03.05.2018
Polizeihauptkommissar Martin Hess (MdB) hat mit seinen 27 Jahren Berufserfahrung zu Ellwangen eine klare Botschaft! Ansehen und verbreiten! --> Video (...)

"BAMF Märchenstunde statt Faktencheck " - AfD Martin Hess im Bundestag

26.04.2018
Deutscher Bundestag, am 26.04.2018 Aktuelle Stunde zu den Korruptionsvorwürfen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. --> Video anschauen Alle weiteren Reden der AfD Fraktion im Bundestag finden Sie --> (...)

Wieder volles Haus beim politischen Stammtisch

21.04.2018
Es wurde kein Partei-Promi angekündigt. Und trotzdem kamen wieder rund 70 Mitglieder, Förderer und viele Interessenten zum politischen Stammtisch des AfD Kreisverbandes Ludwigsburg. Und doch kam ein Promi... Herr Hans-Peter Stauch, AfD Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg berichtete den interessierten Zuhörern von seiner (...)

Korntal-Münchingen: Stellungnahme zum Haushaltsplan 2018

24.03.2018
[Es gilt das gesprochene Wort] Sehr geehrter Bürgermeister Dr. Wolf, liebe Kollegen und Kolleginnen des Gemeinderats, sehr geehrte Damen und Herren, „alle Jahre wieder“: dieser Gedanke kam mir bei der Vorbereitung meiner Rede. Wie jedes Jahr haben wir einen langen und diskussionsreichen Weg bis zu dem heute zum Beschluss vorliegenden (...)

Erste Rede von Martin Hess, MdB - AfD Fraktion im Deutschen Bundestag

23.03.2018
Alle Gefährder sind sofort abzuschieben! - Martin Hess - AfD-Fraktion im Bundestag Als Polizeihauptkommisar weiß Martin Hess wovon er redet! Doch sehen Sie selbst: --> hier Alle weiteren Reden der AfD Fraktion im Bundestag finden Sie --> (...)

Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg freut sich über den erfolgreichen 12. Landesparteitag in Heidenheim an der Brenz.

20.03.2018
An diesem arbeitsreichen Wochenende, haben die Parteimitglieder die Satzung des Landesverbandes überarbeitet und ergänzt. Der erarbeitete Satzungsentwurf, wurde mit überwältigender Zustimmung von über 90% verabschiedet. Mit der überarbeiten Satzung ist der Landesverband nun gerüstet für die Anforderungen einer stetig (...)

Berlinfahrt zum Bundestagsabgeordneten der AfD Dr. Marc Jongen

15.03.2018
Am 15.03.2015 wurden Gottfried Minnich zum Sprecher und Michael Mayer zum Stellvertretenden Sprecher des AfD Kreisverband Ludwigsburg gewählt. Exakt 3 Jahre später können sie bei ihrem Berlinbesuch die Früchte ihrer Arbeit ernten: Die AfD ist als Oppositionsführer im Deutschen Bundestag! Auf Einladung von Dr. Marc Jongen MdB (...)

Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg freut sich über ersten AfD-Bürgermeister in Süddeutschland.

09.03.2018
Im Baden-Württembergischen Burladingen (Zollernalbkreis) ist der amtierende Bürgermeister Harry Ebert, bisher parteilos, der AfD beigetreten. Angesichts eines politischen Klimas, in dem die Interessen der Bürger immer mehr missachtet werden, hat sich der Bürgermeister von Burladingen, Harry Ebert, zum Eintritt in die Alternative für (...)

Stellungnahme des Landesvorstands Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland zu den Presseberichterstattungen um unsere Stuttgarter Ratsfraktion.

01.03.2018
Mit großer Sorge sieht der Landesvorstand die Presseberichterstattung um unsere Stuttgarter Ratsfraktion. Sollten sich die erhobenen Vorwürfe bewahrheiten, wäre dies ein beispielloser Vorgang und für die AfD Baden-Württemberg absolut inakzeptabel. Der Landesvorstand unternimmt alles, um die Geschehnisse lückenlos (...)

Kommunalpolitik im Fokus! Informationen zu den Kommunalwahlen 2019

24.02.2018
Bei unserem Stammtisch in der vergangenen Woche folgten ca. 80 Mitglieder und Förderer der Einladung. Auch viele neue Interessenten waren wieder mit dabei. Tilmann Oestreich, Stadtrat im Gemeinderat von Korntal-Münchingen, sprach zu dem Thema: Kommunalpolitik im Fokus – Informationen zu den Kommunalwahlen (...)